"Der Mensch ist ein Teil der Natur und nicht etwas, das zu ihr im Widerspruch steht." Bernhard Russel - ökohaus calden baut das ökologische Holzhaus als Bauhaus, KfW Effizienzhaus, Passivhaus, Plusenergiehaus

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

"Der Mensch ist ein Teil der Natur und nicht etwas, das zu ihr im Widerspruch steht." Bernhard Russel

Der Mensch ist ein Teil der Natur und nicht etwas, das zu ihr im Widerspruch steht.
(Bertrand Russell)

Bild Ökobilanz

Unter einer Ökobilanz versteht man eine systematische Analyse der Umweltwirkungen von Produkten während des gesamten Lebensweges („von der Wiege bis zur Bahre“). Dazu gehören sämtliche Umweltwirkungen während der Produktion, der Nutzungsphase und der Entsorgung des Produktes, sowie die damit verbundenen vor- und nachgeschalteten Prozesse (z. B. Herstellung der Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe). Zu den Umweltwirkungen zählt man sämtliche umweltrelevanten Entnahmen aus der Umwelt (z. B. Erze, Rohöl) sowie die Emissionen in die Umwelt (z. B. Abfälle, CO2-Emissionen).

Allgemein unterscheidet man zwischen

  • einer Ökobilanz, die den Umweltaspekt eines einzelnen Produkts berücksichtigt,

  • einer vergleichenden Ökobilanz, die eine Gegenüberstellung mehrerer Produkte verfolgt sowie

  • einer ganzheitlichen Bilanzierung, die wirtschaftliche, technische und/oder soziale Aspekte mit einbezieht.


Die nebenstehende Grafik erläutert am Beispiel Holz eine kleine Ökobilanz.
Solange Holz nicht verbrannt (Energiegewinnung) wird, stellt sich eine positive CO
2 – Bilanz ein. Es wird CO2 und Wasser gebunden. Als Endprodukt entsteht Holz und Sauerstoff. Bei der Verbrennung wird genauso viel CO2 frei, wie zuvor gebunden wurde (+Energie). Diese CO2
neutrale Bilanz zeigt sich bei der Verbrennung.
Die unten stehende Tabelle zeigt die Ökobilanz verschiedener Baustoffe und kompletter Bauteile durch Betrachtung der Primärenergiebilanz. Es wird dabei betrachtet, wieviel Primärenergie aufgewendet werden muß, um z.B. 1m² Wand herszustellen, zu transportieren und zu verarbeiten.

Bild Ökobilanz Holz
 

Dicke
(cm)

Wärmedurch
gang(W/m²K)

Masse
(kg)

PEI ne (MJ/m²)
Primärenergiebedarf (nicht
erneuerbare Energie)

Zweischaliges Ziegelmauerwerk

46

0,34

461

1.172

Hochlochziegelmauerwerk mit WDVS

38

0,30

273

876

Holzständerwand mit Putzfassade

27

0,26

88

418

Holzständerwand mit Holzfassade

32

0,29

71

271

solaris Holzständerwand mit Holzfassade

36

0,14

115

201

Primärenergiegehalt versch. Dämmstoffe

PEi ne
(kWh/m³)

Polystrol (XPS)

850

Glaswolle

250

Steinwolle

150

Zellulose

30

Flachsfasermatte

30

Korkplatten

450

ökohaus-calden UG
Gartenweg 1a
Fon: 05674-7000-0
Fax: 05674-7000-11
Wenn sie direkt Kontakt mit uns aufnehmen möchten,
so nutzen sie bitte das Kontaktformular.
Und wenn sie gleich zu uns
fahren möchten, so finden
sie hier eine detaillierte
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü